Profil

Meine Forschung verbindet die drei Arbeitsbereiche Pragmatik (insbesondere mit den Teildisziplinen Erwerb und Didaktik, Interaktions- und Diskurslinguistik), Angewandte Linguistik (mit den Teildisziplinen Internetlinguistik, medienlinguistische Prävention, Soziolinguistik, Sprachkritik, Digitale Ethnographie und Ethik) und Psycholinguistik (mit besonderem Schwerpunkt auf dem Zusammenwirken von Sprache, Emotion und Kognition). 


Dabei werden drei zentrale Leitfragen bearbeitet: 

1. Wie interagieren Menschen unter spezifischen gesellschaftlichen Bedingungen sprachlich miteinander, was trägt dabei zum gegenseitigen Verstehen bei, was führt zu Konflikten und welche Rückschlüsse über menschliche Kommunikation, Kognition und gesellschaftliches Zusammenleben lassen sich daraus ziehen? 

2. Mit welchen linguistischen Methoden können diese Fragestellungen untersucht werden und welche ethischen Herausforderungen ergeben sich daraus? 

3. Wie positioniert sich die Linguistik im medialen Wandel? 

Den oben genannten Fragen wende ich mich in den folgenden vier Themenfeldern zu:

–  Digitale Interaktion
–  Methoden der Internetlinguistik und Ethik
–  Wissenschaft und Öffentlichkeit sowie
–  Digitalisierung der Lehrmethoden in Schule und Universität

Insgesamt richte ich mich aus an Herausforderungen und Folgen des Digitalen Wandels für die linguistische Disziplin und deren Vermittlung. Entsprechend werden semantisch-pragmatische, kognitive, interaktionsorientierte, methodologische und ethische Perspektiven auf Sprache und Kommunikation im Internet-Zeitalter und Methoden des Erkenntnistransfers in die Gesellschaft fokussiert. 

Projekte

Created with Sketch.

Medienketten (Projekt am IDS Mannheim mit Axel Schmidt und Isabell Neise)
Methoden der modernen Linguistik (Buchprojekt mit Simon Meier-Vieracker und Daniel Pfurtscheller)
Journal für Medienlinguistik (DFG-gefördert, MA 7149/ 1-1, mit Mark Dang-Anh und Matthias Meiler)

Tagungs- und Workshoporganisationen

Created with Sketch.

2020 Digitale Pragmatik –ALP-Jahrestagung (mit Simon Meier, Robert Mroczynski und Lars Bülow), Hamburg, 3. März.

2019 Deutsch in Sozialen Medien. Interaktiv, multimodal, vielfältig. 55. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache. (mit Arnulf Deppermann, Henning Lobin, Axel Schmidt und Angelika Storrer, Mannheim), Mannheim 12.–14. März.
2019 50 Jahre Speech Acts – Bilanz und Perspektiven – ALP-Jahrestagung (mit Simon Meier, Robert Mroczynski, Lars Bülow und Frank Liedtke), Bremen, 5. März.

2018 Pragmatik und (Sprach-)Didaktik – ALP-Jahrestagung (mit Simon Meier, Bettina Bock, Robert Mroczynski), Stuttgart, 6. März.
2018 Workshop „Digitale Multimodalität – Interaktionsanalysen von audiovisuellen Formaten in den neuen Medien“ (mit Axel Schmidt und Isabell Neise), Mannheim, 19. September.
2018 Eröffnungstagung: Journal für Medienlinguistik (mit Mark Dang-Anh und Matthias Meiler), Mannheim, 17.-18. Mai.

2017 20. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung (mit Arnulf Deppermann, Axel Schmidt und Thomas Spranz-Fogasy), Mannheim, 29. bis 31. März.
2017 An den Grenzen der Pragmatik – ALP-Jahrestagung (mit Simon Meier, Bettina Bock, Robert Mroczynski und Philipp Dreesen), Saarbrücken, 7. März.

2016 Sprachliche Verfestigungen und sprachlich Verfestigtes. ALP-Jahrestagung (mit Simon Meier, Bettina Bock, Robert Mroczynski und Sven Staffeldt), Konstanz, 23. Februar.

2015 Internet Linguistics: the Pragmatic View. Themensektion auf der 6th International Language in the Media Conference (mit Georg Weidacher), Hamburg, 7.–9. September.

2012 Internetlinguistik – Sektion auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Sprache und Sprachen (GeSuS e.V.) (mit Georg Weidacher) Budapest (HU), 6.–9. Juni.

2011 Sprache und Kommunikation im technischen Zeitalter - Das Internet als gesellschaftliche Herausforderung oder Wie viel Technik (v)erträgt unser Kultur? (mit Monika Schwarz-Friesel), Interdisziplinäres Symposium an der TU Berlin, 21. Juli.

2005 Anaphorik in Texten/ Anaphora in Texts - AG 1 (mit Manfred Consten), DGfS-Jahrestagung, Köln, 23.–25. Februar.

Kooperationen

Created with Sketch.

Leibniz-Institut für deutsche Sprache, Mannheim
Germanistische Linguistik, Universität Mannheim
Germanistische Sprachwissenschaft/Interdisziplinäre Linguistik, Universität Bremen
Institutionen för slaviska och baltiska språk, finska, nederländska och tyska, Stockholms Universitet
Department of Language and Communication, University of Southern Denmark (Mitglied im Advisory Board des von der Velux-Stiftung geförderten Projekts XPEROHS zum Thema „Online Hate Speech“)
Department for Germanic and Slavic Studies, University of Waterloo (CAN)